Unterstützung bei Schwierigkeiten in Folge von Trennung oder Scheidung

Trennungskind
Eine Trennung oder Scheidung stellt für alle Beteiligten eine außergewöhnliche Belastung dar. Ein Lebensereignis, dass man sich so nicht gewünscht hat, welches dann aber doch von einem oder beiden Lebenspartnern als die bestmöglich Lösung gesehen wird, in einer belastend oder unglücklich wahrgenommenen Lebenssituation. Ich biete betroffenen Frauen, Männern und Kindern eine kompetente und einfühlsame Unterstützung bei der Bewältigung der Thematiken, die sich aus einer Trennung ergeben.

2006 initiierten eine Fachkollegin (Marlies Tonch) und ich eine therapeutische Kindergruppe für Kinder, deren Eltern sich getrennt haben. Kurz darauf übernahm der Landkreis Tübingen die Finanzierung und seither haben wir bis Ende 2017 gemeinsam 22 Gruppen geleitet. Zwischenzeitlich haben wir auch einige andere Städte bei der Etablierung dieses Angebotes unterstützt. Schweren Herzens habe ich diese Aufgabe Anfang 2018 an eine weitere Kollegin im JFBZ übergeben. Gerne möchte ich aber weiter für dieses hilfreiche Angebot werben. Diese Gruppen finden weiterhin fortlaufend 2 Mal pro Jahr, an jeweils 13 Terminen statt und werden komplett vom Landkreis Tübingen finanziert. Anmeldungen beim JFBZ Tübingen (Glücklich mit 2 Zuhausen.pdf)

Die Gruppe für Jugendliche, deren Eltern sich getrennt haben, die ein erlebnispädagogisch orientierter Fachkollege und ich entwickelt und durchgeführt haben, wird leider momentan nicht mehr vom Landkreis finanziert. (Finde Deinen eigenen Weg.pdf). Wir könnten sie aber auf Anfrage in dieser oder abgewandelter Form wieder anbieten.

Auf Anfrage halte ich Fortbildungen und Vorträge für Betroffene und fachlich Interessierte zum Themenbereich Trennung und Scheidung. Kommen Sie einfach auf mich zu. Unten stehend ein Ankündigungsbeispiel:
Vortrag „Glücklich mit 2 Zuhausen“ (Vortrag Glücklich.pdf)